Die ultimativen Glücksspiellieder

Wenn man bedenkt, wie beliebt Online Casino`s ohne Einzahlung sind, sollte es nicht überraschen, dass das Glücksspiel seinen gerechten Anteil an Aufmerksamkeit erhält, wenn es um Fernsehsendungen, Filme und Lieder geht.

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen und uns einige der herausragenden Titel anhören, die im Laufe der Jahre ihre Spuren hinterlassen haben. Geben Sie uns nur nicht die Schuld, wenn sie Ihnen im Kopf herumschwirren.

Nr. 1 – Aufwachen in Vegas – Katy Perry

Wenn Sie schon einmal in Las Vegas waren, wissen Sie, dass die Nächte außer Kontrolle geraten können. Genau das ist das Thema, das Katy Perry in diesem Top-40-Smash anpackt, bei dem ein minderjähriges Paar versucht, das Geschehen des Vorabends zusammenzufügen. Obwohl das Glücksspiel hinter der Angst vor versehentlichen Heiraten, Partys und Stromausfällen zurücktritt, ist es schwer, die Wahrheit hinter dem Schlagwort zu leugnen, dass das, was in Vegas passiert, in Vegas bleibt. Wir alle wissen, dass das Chaos genauso wichtig ist wie das, was sich an den Tischen abspielt.

Nr. 2 – Über den Nickel – Tom wartet

Wenn Tom Waits von „einem Ort, an dem ein Royal Flush niemals ein Paar schlagen kann“ singt, dann ist das keine Hommage an irgendeine bizarre Pokervariante. Der Nickel bezieht sich eigentlich auf die 5th Street in Los Angeles. Während Kartenspieler die 5th Street in verschiedenen Pokervarianten als River kennen, ist sie in LA die Heimat der Unterdrückten, oder zumindest war es vor 37 Jahren. Ob Sie mit der Skid Row vertraut sind oder nicht, Waits erinnert uns daran, dass es bei den meisten Spielen Gewinner und Verlierer gibt, insbesondere bei dem Spiel, das als Leben bekannt ist.

Nr. 3 – Karo-Bube – Wunschknochen-Asche

Diamond Jack ist außerhalb Großbritanniens nicht sehr bekannt, aber das Lied wird sicherlich die Ohren jedes Spielers erfreuen, während der Text des Pokersongs Sie auch zum Mikrofon greifen lässt. Der Titel handelt von einem Pokerspiel mit hohen Einsätzen und ist vollgepackt mit Glücksspielfachsprache. Man muss kaum aufpassen, um die Erwähnung des Herz-Asses zu hören, das „der Traum eines jeden Mannes“ ist. Der Karo-Bube in dieser Bahn ist die „schwarzmagische Glücksdame“, die Ihnen den Weg zeigt. Es gibt auch Hinweise auf die Quoten mit dem letzten Vers „Du hast gewürfelt, nimm deine Chancen wahr, sie kommen, eine nach der anderen“.

Nr. 4 – Hucks Melodie – Bob Dylan

Huck’s Tune, der speziell für den Erfolgsfilm Lucky You mit Eric Bana und Drew Barrymore in den Hauptrollen geschrieben wurde, ist der Beweis dafür, dass das Handwerk des Nobelpreisträgers auch im 21. Dylan singt über die Gefahren von Poker, Geld und Beziehungen, um die es in dem Film genau geht. Wir alle können uns auf Zeilen wie „das Spiel ist alt geworden, das Deck ist kalt geworden, und ich muss dich für eine Weile absetzen“ und „du schiebst alles hinein, und du hast keine Chance zu gewinnen, du spielst sie bis zum Ende weiter“ beziehen. Alles in allem sind das vier Minuten klassischer Dylan.

Nr. 5 – Pik-Asse – Motorkopf

Auch wenn man bei dieser Heavy-Metal-Tour de Force nur schwer mehr als den Refrain erkennen kann, ist dieser Titel mehr als nur eine Hommage an das begehrte Pik-Ass. Das Lied ist voll von großartigen Spielstrophen wie „pushing up the ante, I know you want to see me, read ‚em and weep, the dead man’s hand again“. Texte wie „Du gewinnst ein paar, verlierst ein paar, ist mir egal“ mögen für den geübten Spieler in uns allen etwas zu lässig sein, aber wir können nicht widerstehen, dieses dreiminütige Juwel in der Wiederholung zu spielen.

6 – Der Geber – Stevie Nicks

Obwohl er auf dem jüngsten Soloalbum 24 Karat Gold – Songs From The Vault von Stevie Nicks zu hören ist, würde sich The Dealer auf einer alten Fleetwood Mac-Platte nicht fehl am Platz fühlen. Das liegt daran, dass der Titel bereits 1979 geschrieben wurde, aber erst dreieinhalb Jahrzehnte später das Licht der Welt erblickte. Das Lied, das die bekannten Themen Liebe und Reue anspricht, ist voller Kartenhinweise. Nicks wirft sich selbst als die Kartengeberin, die „die Karten in der Hand hatte“, bezeichnet sich aber auch als Kartenhai. Zeilen wie „Ich werde dich fast halten, du bleibst fast hier“ könnten dich dazu bringen, deine Spielweise zu überdenken.

Nr. 7 – Ragland Road – Van Morrison

Das auf Peter Kavanaghs Gedicht On Ragland Road von 1946 basierende Lied ist in den letzten Jahrzehnten zu einem irischen Standard geworden. Während die Van-Morrison-Fassung nach wie vor die beliebteste ist, wurde das Lied von Leuten wie Sinead O’Connor, Mark Knopfler, Ed Sheeran und Billy Bragg gecovert. Das Lied handelt davon, die Vorsicht in den Wind zu schlagen, sich zu verlieben und den Preis mit dem Herzen zu spielen. Die Kartenreferenz hier ist „die Königin des Herzens, die immer noch Torten backt“. Traurigerweise „macht die Sängerin kein Heu“. Zumindest wenn Sie Karten spielen, gibt es immer ein weiteres Blatt um die Ecke.

Nr. 8 – Das Lied des Fremden – Leonard Cohen

Der verstorbene Dichter, der zum Folk-Sänger Leonard Cohen wurde, hatte in diesem brillanten Stück aus seinem Debütalbum viel über das Glücksspiel zu sagen. Während Wissenschaftler darüber debattieren, ob Cohen über Poker, Drogenhandel, Liebe oder eine sorgfältig ausgearbeitete Kombination der drei Themen singt, gibt es viele großartige Texte, die jeden Pokerfan ansprechen werden. Kartenspieler sollten keine Schwierigkeiten haben, sich auf die Strophe zu beziehen: „Wenn man dann den Joker auffegt, den er zurückgelassen hat, stellt man fest, dass er einem nicht viel hinterlassen hat, nicht einmal Lachen“. Obwohl wir zugeben müssen, dass Zeilen wie „wie jeder Dealer, den er auf die Karte, die so hoch und wild ist, achtete, wird er nie wieder eine andere austeilen müssen“ ein bisschen verwirrender sind.

Nr. 9 – Form meines Herzens – Stachel

Ob man sich nun für Sting oder die Polizei interessiert oder nicht, es ist schwer, das brillante Konzept hinter Shape of My Heart abzutun. Das Lied handelt von einem Pokerspieler, dem Sieg und Niederlage gleichgültig sind. Anstatt um Geld zu spielen, spielt er um Wissen und um den Code des Spiels zu knacken. Wie Sting es ausdrückt, „teilt er die Karten aus, um die Antwort zu finden, die heilige Geometrie des Zufalls, das verborgene Gesetz eines wahrscheinlichen Ergebnisses“. Im weiteren Verlauf des Liedes beginnt der Spieler, dem Spiel einen Sinn zu geben und lernt, dass „Pik die Schwerter eines Soldaten“, „Keulen die Kriegswaffen“ und „Karo das Geld für diese Kunst“ sind. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie vor dem Ende der Melodie nach Ihrem Deck greifen.

Nr. 10 – Pokerface – Lady Gaga

Vor fast einem Jahrzehnt nutzte Lady Gaga den weltweiten Poker-Boom und begann ihre Karriere mit diesem Knüller, der Parallelen zwischen der Liebe und dem Lieblingskartenspiel aller Menschen zieht. Neben dem ansteckenden Beat und den sexuellen Anspielungen finden sich viele pokergetriebene Sätze wie „Glück und Intuition spielen die Karten mit Pik zum Start“ und „Ich will sie halten, wie sie es in Texas tun“. Wenn Sie mit dem Song und Lady Gagas Karriere vertraut sind, wissen Sie, dass sie am Ende alle Karten in diesem globalen Spitzenreiter der Charts hält.

11 – Gute Glückssträhne – Clint Black

Dieser Top-Länderhit spricht von den Gefahren, wenn man mit allerlei Glücksspieljargon seinem Herzen folgt. Es ist nicht schwer, Anspielungen auf Poker und Wetten zu erkennen, wie z.B. High Roller, Chips, Wetten auf einen Verlierer, Damenglück und Sieben Kommt Elf, was den Craps-Spielern vertraut sein wird. Es gibt auch eine Wendung des alten Sprichworts, dass das dritte Mal ein Zauber ist. Abgesehen davon, dass es in Black’s No Time To Kill auftaucht, macht das Lied auch im Film Maverick seine Spuren hinterlassen. Es ist eine besonders passende Auswahl, da die Westernkomödie sowohl ein Pokerturnier als auch eine Liebesgeschichte enthält. Natürlich enthält das offizielle Video, das Sie sich oben ansehen können, auch Material aus dem Film.

12 – Das war ein verrücktes Pokerspiel – O.A.R.

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie ein paar Runden Poker mit dem Teufel ausspielen könnten, dann werden Sie diesen O.A.R.-Klassiker drehen wollen. Das Lied erzählt die Geschichte eines glücklosen Mannes, der an den Tischen immer wieder alles verliert. Das scheint zwar im Bereich des Normalen zu liegen, aber die Dinge laufen aus dem Ruder, wenn man einen kleinen Whisky, Bourbon und einen 45-Kaliber-Revolver in die Mischung einbaut. Natürlich finden Sie viele Poker-Referenzen, wie z.B. ein Full House zu landen, aber gegen einen Royal Flush zu verlieren. Musikalisch gesehen fühlt sich That Was a Crazy Game of Poker wie zwei Songs in einem an, da sich das Tempo in der Mitte verlangsamt, was Ihnen das Gefühl geben könnte, den Jackpot zu knacken.

Nr. 13 – Wagon Wheel – Darius Rucker

Der ehemalige Hootie und der Blowfish-Frontmann Darius Rucker führte 2013 die amerikanischen Country-Charts mit seiner Version des beliebten Old Crow Medicine Show-Songs an. Der Titel, der von Bob Dylan und Ketch Secor gemeinsam geschrieben wurde, erzählt die Geschichte eines Mannes, der nach einigen Glücksspielpannen in Neuengland zu seinen südlichen Wurzeln zurückkehrt. Hören Sie auf Schlüsselworte wie „verlor mein Geld beim Pokern, so dass ich die Stadt verlassen musste“ und „Ich kehre nicht mehr zu diesem alten Leben zurück“. Wagon Wheel verdient es definitiv, wiederholt angehört zu werden, auch wenn Sie das Genre nicht mögen.

Nr. 14 – Desperado – Die Adler

Diese von Don Henley und Glenn Frey gemeinsam geschriebene Eagles-Ballade ist voller Poker-Referenzen. Dieser besondere Desperado ist kein gewöhnlicher Bandit, der sich auf der Flucht vor dem Gesetz befindet. Stattdessen ist sein Gefängnis die Einsamkeit und die Möglichkeit, allein zu sterben. In den Augen der Eagles hängt alles vom Glück der Auslosung ab. Hören Sie auf Texte wie „Zieh nicht die Karodame, Junge, sie wird dich schlagen, wenn sie es kann“ und „die Herzkönigin ist immer deine beste Wahl“. Während Linda Ronstadts Coverversion zur Popularisierung des Originals beiträgt, gewann der Song weiter an Bedeutung, als die Band in den 90er Jahren wieder zusammenkam.

Nr. 15 – Two of a Kind, Workin‘ on a Full House – Garth Brooks

Wenn Sie Garth Brooks schon einmal live gesehen haben, wissen Sie, dass dieses Juwel immer ein Publikumsliebling ist. Das Lied vergleicht häusliches Glück mit einer gewinnenden Pokerhand. Der Sänger und das Objekt seiner Zuneigung, das er selbst als perfektes Match bezeichnet, sind zwar zwei von ihnen, aber sie „arbeiten an einem vollen Haus“, was bedeutet, dass einige Kinder in den Karten sind. Man muss nicht allzu genau hinhören, um andere Pokeranspielungen wie einen „Joker-Mann“ und eine „kleine Königin des Südens“ zu erkennen. Dieses populäre Liedchen, das Garth Brooks an die Spitze der amerikanischen und kanadischen Country-Charts brachte, wurde ursprünglich 1987 von Dennis Robbins geschrieben und aufgenommen.

Nr. 16 – Der Kartenschummel – The Clash

Am Ende der dritten Seite der von der Kritik gefeierten Doppel-LP London Calling“ von The Clash finden die Hörer diese überraschend schwungvolle Klavier-Nummer. Während die Melodie von The Card Cheat praktisch zum Mitsingen auffordert, ist der Text eher dunkel. Es gibt eine große Zeile, die schon früh die Frage stellt: „Mit einer Karte im Ärmel, was würde er erreichen? Später erfahren wir jedoch, „als er den Pik-König hinlegt, aber der Dealer starrt nur, da stimmt etwas nicht, denkt er. Natürlich ist sein Schicksal noch viel schlimmer, denn „der Spieler wird gefasst, in die Knie gezwungen und erschossen“. Obwohl Betrüger am Ende fast immer erwischt werden, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie bei diesem Lied beim Grooven zu den Bläsern erwischt werden.

Nr. 17 – Lily, Rosemary and the Jack of Hearts – Bob Dylan

Dieser Bob-Dylan-Klassiker, der fast neun Minuten lang ist, bietet eine komplizierte Geschichte, die sich mehr auf die Planung eines Bankraubes, eines Mordes und eifersüchtiger Liebhaber konzentriert als auf die Handlung auf dem Filz. Der Herzbube in dieser Geschichte ist der Anführer einer Räuberbande, während Rosemary „eine Königin ohne Krone“ und Lily eine Prinzessin ist, zumindest metaphorisch gesprochen. Das Lied erwähnt Lily beim Pokern im Kabarett, und es gibt weitere lose Bezüge zu Farben und Spielkarten wie Herzbube, Könige und eine Diamantenmine.

18 – Pokerface – Ghostface Killah (ft. Shawn Perücken)

Mit Beispielen von WSOP-Fernsehübertragungen, klirrenden Pokerchips und witzigen Zeilen aus dem Kinohit Rounders könnte Pokerface einfach die ultimative Hommage an das Spiel sein. Der Hip-Hop-Track verschwendet seine Zeit nicht mit Karten als Ersatz für die Liebe. Stattdessen werden die Zuhörer auf eine rhythmische Reise mitgenommen, die jeder Pokerspieler nachvollziehen kann. Sie hören Hinweise auf die Bezahlung, um den River zu sehen, auf 100/200 Cash Games und auf die Landung eines 400.000-Dollar-Pots. Es gibt eine Menge Klischees, wie z.B. die Erinnerung daran, dass man seinem Bauchgefühl vertrauen sollte und „man kann nicht verlieren, was man nicht in den Pot schiebt“.

Nr. 19 – Solitär – Die Carpenters

Solitaire ist ein Top 40-Lied über einen Mann, „der seine Liebe durch seine Gleichgültigkeit verloren hat“. Das einsamste Kartenspiel der Welt dient nicht nur als perfekte Analogie für den Umgang mit gescheiterten Romanzen, sondern wird in diesem Volksgut der 1970er Jahre wiederholt erwähnt. Man muss nicht fleißig zuhören, um sich von Zeilen wie „Er spielt das Spiel für sich allein, ohne ihre Liebe endet es immer gleich“ und „während das Leben um ihn herum überall weitergeht, spielt er Solitär“ bewegen zu lassen. Obwohl die Carpenters-Fassung dieses Liedes die beliebteste ist, finden Sie auch eine Andy-Williams-Version dieses Hits, der von Phil Cody und Neil Sedaka gemeinsam geschrieben wurde.

Nr. 20 – Königin der Herzen – Juice Newton

Obwohl er in den amerikanischen Pop- und Country-Charts auf Platz zwei gerutscht ist, dominierte dieser Kartenklassiker in den frühen 1980er Jahren den internationalen Äther. Die ursprünglich zwei Jahre zuvor von Dave Edmunds aufgenommene Juice Newton-Version dieses Hank-DeVito-Hits ist außerhalb Großbritanniens besser bekannt. In dem Lied findet man die Sängerin mit dem Herz auf dem Ärmel, „die mit der Königin der Herzen spielt, weil sie weiß, dass sie nicht wirklich klug ist“. Sie fährt fort: „Der Joker ist nicht der einzige Dummkopf, der alles für dich tut. Offensichtlich kann sie sich nicht helfen, auch wenn sie wiederholt verletzt werden wird. Wie zu erwarten war, hat das Video seinen Anteil an Shuffler-Decks.

7 Schweizer Musikerinnen und Musiker, die Sie kennen sollten

Mit Alphornblasen und Jodeln ist die Schweiz nicht gerade für ihre Hitparadenschlager bekannt. Aber wenn man über dieses volkstümliche Furnier hinausblickt, sieht man eine lebendige Musikkultur, die nur darauf wartet, erkundet, genossen oder hinterfragt zu werden.

Gotthard

Gotthard sind wohl die bekannteste Rockband der Schweiz, die mit elf ihrer Alben im Laufe der Jahre die Schweizer Musikcharts angeführt hat. Ihr Stil, der aus Lugano im Kanton Tessin stammt, basiert stark auf dem guten alten amerikanischen Rock n Roll mit vielen geschichteten Gitarrenriffs, hämmernden Trommeln und schmuddeligem Gesang inmitten einer gelegentlichen Rockballade.

Charlie Roe und die Waschmaschinen

Die schweizerisch-italienische Sängerin Charlie Roe und ihre Waschmaschinen lassen sich von britischem Pop und Rock inspirieren. Verspielt und eingängig sind diese Lieder keineswegs das, was man sich von einer Schweizer Künstlerin vorstellen könnte.

Mike Candys

Mit einem riesigen gelben Smiley-Emoticon auf dem Kopf ist der Zürcher Mike Candys mit seinen Electro-House-Tanzsongs ein fester Bestandteil der Liste der 100 besten DJs der Welt. Seine treibende Melodie La Serenissima hat ihn 2009 auf den Weg gebracht, und seitdem hat er nicht mehr zurückgeblickt, denn seine Tracks sind heute eine Hauptstütze der Tanzflächen in ganz Europa.

JoJo Mayer & NERVE

JoJo Mayer, der als einer der 50 größten Schlagzeuger aller Zeiten bezeichnet wird, gründete NERVE, eine experimentelle Gruppe, die von musikalischer Improvisation lebt. Ihre Musik ist irgendwie jazzig, mit ein bisschen Rock und Elektro, eine ziemlich einzigartige Mischung, die Sie faszinieren wird.

DJ Bobo

Wenn Sie die Schweiz kennenlernen wollen, müssen Sie DJ Bobo – auch bekannt als René Baumann – kennen, denn jeder, der in der Schweiz jemand ist, hat von dem singenden und tanzenden Bobo gehört. Wie eine familienfreundliche Version von Scooter mit seinem Gentleman-Rap hat er uns Hits wie Chihuahua, Everybody, There is a Party und Love is All Around gegeben. Er hat in seiner 25-jährigen Karriere über 14 Millionen Schallplatten verkauft und zeigt keine Anzeichen, dass er in nächster Zeit aufhören wird.

Tina Turner

Wahrscheinlich kennen Sie sie bereits, aber Sie wussten vielleicht nicht, dass Turner 2013 tatsächlich zur Schweizerin wurde und die amerikanische Staatsbürgerschaft aufgab. Der Star lebt in Kusnacht, einem protzigen Stadtteil von Zürich, und erklärte, sie habe sich „immer ziemlich schweizerisch verhalten“, nachdem sie ihre Staatsangehörigkeit gewechselt hatte. Hoffen wir nur, dass ihr nächstes Album kein Jodeln enthält.

8 Effektive Strategien, um Ihre Musik besser klingen zu lassen

Wenn Sie mit Ihren Liedern nicht die gewünschten Ergebnisse oder Rückmeldungen erhalten, geht es vielleicht nur darum, Ihre Musik besser klingen zu lassen. Hier bei Tunedly glauben wir, dass Musiker immer danach streben sollten, ihr Handwerk zu verbessern. Aber wir wissen, dass es schwierig sein kann, die richtigen Informationen zu finden, von denen man lernen oder denen man nacheifern kann.

Deshalb haben wir einen Teil der harten Arbeit für Sie geleistet, indem wir die Werke einiger der besten Musiker in der Branche studiert und einige ihrer besten Praktiken herausgefiltert haben. Wie können Sie also Ihre Musik besser klingen lassen? Hier sind 8 Tipps, die Musikschaffende auf ihre Werke anwenden können, um sicherzustellen, dass die Endergebnisse über dem Durchschnitt liegen.

  1. Beginnen Sie mit gutem Schreiben und guter Struktur
    So wie ein gutes Fundament zu einem starken Gebäude gehört, so sind auch gute Songwriter-Fähigkeiten die Grundlage dafür, dass Ihre Songs besser klingen. Wenn man einen starken Hook, eingängige Texte und einen guten Gesamtfluss hat, ist es einfacher, die Musik in Ihre Lieder zu bringen und sie einprägsam zu machen.

Wie in einem Artikel des Music Think Tank von Larry Butler, einem Musiker und leitenden Angestellten einer Plattenfirma, erwähnt, werden Ihnen großartige Songwriter sagen, dass es Zeit braucht, um gut darin zu werden, auch wenn Sie von Natur aus talentiert sind. Wichtig ist, dass man übt, übt, übt … wie bei anderen Formen des Schreibens, je mehr man es tut, desto besser wird man. Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie meist mehrere Male neu schreiben müssen, bevor ein Song genau richtig ist – und Sie werden wissen, wann er es ist und wann nicht.

Lassen Sie sich vom Songwriter Phil Bentley beraten: „Lass dich nicht nieder, bis sich jeder Teil deines Liedes unbestreitbar anfühlt. Wenn es sich einfach „gut genug“ anfühlt, ist es wahrscheinlich nicht gut genug.“

  1. Wissen, wie ein Lied, das „gut klingt“, tatsächlich klingt
    Die meiste Kunst ahmt heute die Werke vergangener Meisterwerke auf die eine oder andere Weise nach. Die Liedermacherin Lauren Christy drückt es recht gut aus: „Es gibt keinen originellen Gedanken, nur eine originelle Präsentation. Sagen Sie es auf eine Weise, die noch nie zuvor gehört wurde.“

Daraus folgt, dass man, wenn man gute Musik machen will, sich anhören sollte, wie das „gute Zeug“ tatsächlich klingt. Das bedeutet, Lieder zu hören, die im Radio und in den Charts einen Einfluss auf die Musik haben – und sich Notizen zu machen.

Konzentrieren Sie sich auf Klassiker, die sich bewährt haben, aber achten Sie auch auf Lieder, die derzeit den Äther beherrschen, auch wenn Sie nicht unbedingt glauben, dass sie Ihr Fall sind. Achten Sie auf die verschiedenen Teile, aus denen jedes Lied besteht – den Text, den Hook, die Melodie, die Instrumentierung, die Art der Mischung usw. – um die Anatomie eines Liedes zu verstehen, das das Publikum bewegt.

  1. Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer Talente
    Worin sind Sie wirklich gut? Wenn Sie wissen, was Ihre wahren Talente sind, können Sie sich auf Ihre Stärken konzentrieren und sich besser bewusst werden, was Sie verdoppeln oder Hilfe suchen müssen.

Sie könnten zum Beispiel ein großartiger Songwriter sein und großartige Melodien und Hooks entwickeln, aber wenn es um die technischen Aspekte wie das Mischen von Instrumenten und die Produktionsarbeit geht, könnten Ihre Fähigkeiten in diesem Bereich schwach sein.

In einer solchen Situation ist es möglich, dass Sie mit der Zeit gut darin werden, Ihre eigenen Stücke zu produzieren, aber es ist wahrscheinlich am besten – um sicherzustellen, dass Ihre Musik auf einem bestimmten Standard ist – sich auf jemanden zu verlassen, der auf diesem Gebiet talentiert ist. Es ist zwar nicht verkehrt, alle Aspekte des Musikmachens zu lernen, aber Sie sollten wissen, was Sie wirklich gut können und was Sie in Ihrer Macht tun können.

  1. Arbeiten Sie mit zusammen.
    Die Zusammenarbeit mit anderen Musikschaffenden kann Ihnen die Augen für neue Techniken und andere Arten der Liederherstellung öffnen. In einer Umgebung zu sein, in der jeder seine Ideen austauscht und sich von den Energien des anderen nährt, kann dazu beitragen, Werke zu schaffen, die man sich alleine nie hätte ausdenken können. Es ist nicht verwunderlich, dass eine Analyse der 2016er Hit-Songs der Music Week, die vom Herausgeber Mark Sutherland verfasst wurde, ergab, dass die meisten der heutigen Hit-Songs von zwei oder mehr Personen gemeinsam geschrieben wurden.

Wenn man mit anderen Musikern zusammenarbeitet, sollte man darauf achten, dass eine Aufzeichnung aufbewahrt wird, aus der hervorgeht, wer was beigetragen hat. Dies macht es einfach, die Lizenzgebühren gerecht zu verteilen, falls das daraus resultierende Projekt einen kommerziellen Erfolg erzielt.

Wenn Sie nicht irgendwo wohnen, wo Sie sich leicht mit anderen Musikern treffen können, ist es Ihnen trotzdem möglich, mit professionellen Musikern online zusammenzuarbeiten, zum Beispiel mit Tunedly. Neben dem Zugang zu all den Talenten und Werkzeugen, die Sie benötigen, um all Ihre Lieder besser klingen zu lassen, besteht ein großer Vorteil der Zusammenarbeit bei Tunedly darin, dass Sie sich keine Sorgen über die Aufteilung der Tantiemen machen müssen; Sie behalten 100% der Rechte an Ihren Liedern.

  1. Seien Sie sich über das Genre, in dem Sie arbeiten, und seine Hauptbestandteile im Klaren
    Jedes Genre hat seine eigenen Klänge und Techniken, die dem Lied helfen, sich mit dem Publikum zu verbinden. Bei Pop geht es um Einfachheit und Eingängigkeit, Country zeichnet sich durch seinen volkstümlichen Klang aus, meist mit Streicherbegleitung, während beim Hip-Hop der Schwerpunkt auf Beats und Reimen liegt.

Es gibt auch Rock, R&B, EDM und viele andere. Wie auch immer man sich für einen Song entscheidet, das Verständnis des Genres erleichtert das Schreiben des Textes und das Vertonen der Worte, wenn man bereit ist, den nächsten Schritt zu tun.

  1. Vertrauen Sie Ihre Arbeit den Profis an
    Die Fülle an Methoden zum Selbermachen von Musik lässt es für fast jeden ziemlich einfach erscheinen, einen Song von Grund auf neu zu kreieren. Und obwohl das irgendwie wahr ist, ist es oft nicht so, wenn man Musik für etwas anderes als ein Hobby machen will.

Professionelle Musikproduzenten und Toningenieure sind nicht nur darin geschult, die richtigen Werkzeuge zu verwenden, um Ihnen branchenübliche Ergebnisse für Ihre aufgenommenen Songs zu liefern, viele verfügen auch über die Ausbildung und Erfahrung, die einen Song von Blah zu einem Meisterwerk machen kann.

Es ist in Ordnung, Ihre eigenen Rohmischungen zu machen oder zu experimentieren, aber wenn Sie bereit sind, radiotaugliche Musik zu erstellen, wenden Sie sich auf jeden Fall an die Profis, die wissen, wie Sie Ihre Songs besser klingen lassen können. Sie wären überrascht, wie viel besser ein professionell abgemischter Song von einem selbst produzierten klingen kann.

  1. Arbeiten Sie weiter an Ihren eigenen Fähigkeiten
    In jeder Disziplin des Lebens sind diejenigen, die Zeit damit verbringen, an der kontinuierlichen Entwicklung ihrer Fähigkeiten zu arbeiten, diejenigen, die gewöhnlich auch ohne rohes, natürliches Talent die Besten werden. Finden Sie also immer wieder Wege, um Ihre Fähigkeiten im Songschreiben und in der Musik im Allgemeinen zu verbessern, sei es durch das Abonnieren von Musik-Blogs und Newslettern, durch das Anschauen von Video-Tutorials, die von professionellen Musikern erstellt wurden, durch das Lesen von eBooks und Artikeln über die Verbesserung des Klangs Ihrer Songs oder sogar durch die Teilnahme an Kursen. Es gibt immer etwas zu verbessern, unabhängig davon, wie viel Sie bereits wissen.
  2. Seien Sie leidenschaftlich bei dem, was Sie tun
    „Werden Sie einfach besessen davon. Um gut in etwas zu werden, muss man jeden Tag darüber nachdenken und es leben, und nach einer Weile wird man gut darin werden.

Das waren die Worte des Songschreibers Alex Da Kid, als er gebeten wurde, angehenden Songschreibern bei der BMI-Veranstaltung „How I Wrote That Song“ im Vorfeld der Grammy-Veranstaltung Anfang 2017 Ratschläge zu geben. Das bringt die Tatsache auf den Punkt, dass man, wenn man mit Leidenschaft Musik macht, seine Arbeit nur dann besser wird, wenn man jeden Tag und in jedem Aspekt seines Lebens darin eingetaucht bleibt.